Was ist Gesundheitsmarketing?

Gesundheitsmarketing ist ein multidisziplinärer Bereich der öffentlichen Gesundheitspraxis. Dieser innovative Ansatz stützt sich auf traditionelle Marketingtheorien und -prinzipien und ergänzt Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsschutz um wissenschaftsbasierte Strategien. Ausgehend von Bereichen wie Marketing, Kommunikation und Gesundheitsförderung bietet das Gesundheitsmarketing einen Rahmen von Theorien, Strategien und Techniken, die als Orientierungshilfe für die Arbeit in der Gesundheitsforschung, für Interventionen und Kommunikationskampagnen dienen können.

Gesundheitsmarketing

Definition:

Gesundheitsmarketing umfasst die Erstellung, Kommunikation und Bereitstellung von Gesundheitsinformationen und -maßnahmen unter Verwendung kundenorientierter und wissenschaftlich fundierter Strategien zum Schutz und zur Förderung der Gesundheit verschiedener Bevölkerungsgruppen (CDC, 2005).
Gesundheitsmarketing ist:

  • Eine multidisziplinäre Praxis, die den Einsatz von Marktforschung zur Aufklärung, Motivation und Information der Öffentlichkeit über Gesundheitsbotschaften fördert.
  • Eine Integration des traditionellen Marketingbereichs in die Forschung, Theorie und Praxis des Gesundheitswesens.
  • Ein komplexer Rahmen, der Leitlinien für die Gestaltung von Gesundheitsmaßnahmen, Kampagnen, Kommunikations- und Forschungsprojekten bietet.
  • Eine breite Palette von Strategien und Techniken, die eingesetzt werden können, um Synergien zwischen der Forschung im Bereich der öffentlichen Gesundheit, Kommunikationsbotschaften und dem Gesundheitsverhalten zu schaffen.

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen des Gesundheitsmarketings.

„Also, wie unterscheidet sich Gesundheitsmarketing von….?“ ist eine Frage, die uns oft gestellt wird. Die Antwort ist komplex, denn Gesundheitsmarketing bezieht sich auf viele andere Disziplinen, wie Gesundheitskommunikation, Sozialmarketing und Gesundheitsförderung. Hier sind einige Punkte, die helfen können, den Begriff ins rechte Licht zu rücken:

Gesundheitsmarketing ist kein Begriff, der andere grundlegende Disziplinen ausschließen soll. Stattdessen integriert das Gesundheitsmarketing die Theorien, Strategien und Kernelemente anderer Disziplinen in seinen Rahmen und fügt Elemente zu anderen Disziplinen hinzu.Die Strategien und Techniken des Gesundheitsmarketings basieren zum Teil auf traditionellen Marketingtheorien. Die Grundelemente des

Gesundheitsmarketings spiegeln jahrelange evidenzbasierte Forschung wider, die die Bedürfnisse, Werte und Methoden des Austauschs für verschiedene Märkte analysiert.
Gesundheitsmarketing ist eine Integration vieler Disziplinen und Funktionen, um die gesundheitlichen Bedürfnisse verschiedener Bevölkerungsgruppen zu erfüllen. Diese Integration ist der Grund, warum Marketingspezialisten sich auf Begriffe wie den „Marketing-Mix“ beziehen.

Gesundheitsmarketing ist ein neuer Tätigkeitsbereich, der sich noch in der Entwicklung befindet. Da viele Experten auf der ganzen Welt diesen Rahmen weiterhin erforschen und nutzen, werden neue Informationen, Beispiele und Theorien in dieses wachsende Feld aufgenommen.

Siehe hierzu auch Weitkamp Marketing

Was ist ein geplatztes Blutgefäß im Auge?

Ein roter Fleck in deinem Auge könnte dich wie ein Bösewicht in einem Horrorfilm fühlen lassen, aber es ist normalerweise kein Grund zur Sorge. Es handelt sich wahrscheinlich um eine subkonjunktivale Blutung.

Subkonjunktivale Blutung

Eine subkonjunktivale Blutung ist ein Zustand, bei dem kleine, empfindliche Blutgefäße unter dem klaren Bindehautgewebe, das das Weiß des Auges bedeckt, der sogenannten Sklera, brechen. Das Blut wird unter den Bindehautmembranen eingeschlossen und verleiht dem Auge ein helles, blutrotes Aussehen.

Ursachen der subkonjunktivalen Blutung

Es ist nicht immer möglich, die Ursache für gebrochene Blutgefäße im Auge zu identifizieren, aber mögliche Ursachen sind unter anderem:

Ein plötzlicher Anstieg des Blutdrucks, der durch Husten, Niesen oder Lachen verursacht werden kann.

  • Schweres Heben
  • Belastung durch Verstopfung
  • Verwendung von Aspirin oder Blutverdünnern wie Coumadin oder Warfarin
  • Augenverletzungen
  • Augenoperationen wie LASIK oder Kataraktoperationen
  • Vitamin K-Mangel oder Blutgerinnungsstörung (selten)
  • Reiben der Augen
  • Subkonjunktivale Blutung Behandlung von Blutungen

Die meisten subkonjunktivalen Blutungen sind nicht gefährlich und sollten das Sehvermögen nicht beeinträchtigen. Es ist jedoch normal, eine Augenreizung und Empfindlichkeit zu spüren. Künstliche Tränen oder Schmiertropfen können helfen, Reizungen zu lindern, aber die gebrochenen Blutgefäße müssen sich auf natürliche Weise reparieren. Wenn das Auge heilt, versuchen Sie, es nicht zu reiben, denn das kann den Heilungsprozess verzögern oder weitere Blutgefäße brechen.

Wann Sie einen Augenarzt aufsuchen sollten

Eine subkonjunktivale Blutung verschwindet in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen, und die meisten Menschen müssen keinen Augenarzt aufsuchen. Der betroffene Bereich kann sogar seine Farbe ändern, ähnlich wie ein blauer Fleck, da das Blut wieder absorbiert wird. Wenden Sie sich jedoch an einen Augenarzt, wenn Sie neben einer leichten Augenreizung oder Augenempfindlichkeit auch Symptome haben. Augenentladung, Schwellungen, plötzliche Sehstörungen oder starke Schmerzen können auf ein anderes Augenproblem hinweisen.

Flimmern vor den Augen

Was sind Floater und Blitze?

Floater

Floater sind kleine Flecken oder Wolken, die sich in Ihrem Sichtfeld bewegen. Du kannst sie deutlicher sehen, wenn du einen einfachen Hintergrund betrachtest, wie zum Beispiel eine leere Wand. Floater sind eigentlich winzige Klumpen von Gel oder Zellen im Inneren des Glaskörpers, der klaren, gelartigen Flüssigkeit, die das Innere des Auges füllt. Floater können verschiedene Formen haben, wie z.B. kleine Punkte, Kreise, Linien, Wolken oder Spinnweben.

Obwohl diese Objekte so aussehen, als wären sie vor deinem Auge, schweben sie tatsächlich in ihm. Was du siehst, sind die Schatten, die sie auf die Netzhaut werfen, die Nervenschicht auf der Rückseite des Auges, die Licht wahrnimmt und dir erlaubt zu sehen.

Wenn Menschen im mittleren Alter sind, kann das glasartige Gel anfangen zu verdicken oder zu schrumpfen und Klumpen oder Stränge im Inneren des Auges bilden. Floater treten oft auf, wenn sich das glasartige Gel von der Rückwand des Auges löst und eine hintere Glaskörperablösung verursacht. In einigen Fällen kann die Netzhaut reißen, wenn das schrumpfende glasartige Gel von der Augenwand wegzieht. Eine zerrissene Netzhaut ist immer ein ernstes Problem, da sie zu einer Netzhautablösung führen kann.

Das Auftreten von Floatern kann alarmierend sein, besonders wenn sie sich plötzlich entwickeln. Wenn Sie plötzlich neue Floater entwickeln, sollten Sie sofort einen Augenarzt aufsuchen.

Blinkt

Wenn das glasartige Gel in Ihrem Auge reibt oder an der Netzhaut zieht, können Sie sehen, was wie blinkende Lichter oder aufhellende Streifen aussieht. Vielleicht haben Sie dieses Gefühl erlebt, wenn Sie jemals ins Auge getroffen wurden und „Sterne“ sehen.

Diese Lichtblitze können mehrere Wochen oder Monate lang aus- und wieder eingeschaltet werden. Wenn wir älter werden, ist es üblicher, Blitze zu erleben. Wenn Sie das plötzliche Auftreten von Blitzen bemerken, sollten Sie sofort Ihren Augenarzt aufsuchen, da dies bedeuten kann, dass die Netzhaut gerissen ist.

Symptome

Sie sollten so schnell wie möglich Ihren Augenarzt aufsuchen:

Ein neuer, großer Floater oder „Duschen“ von Floatern erscheinen plötzlich.
Sie sehen plötzliche Lichtblitze, besonders wenn diese anhaltend sind.
Sie bemerken andere Symptome, wie z.B. den Verlust der Seitensicht oder wenn es aussieht, als ob ein Schatten oder Vorhang über Ihr Sichtfeld gezogen wird.
Floater und Blitze werden mit zunehmendem Alter immer häufiger. Obwohl nicht alle Floater und Blitze ernst sind, sollten Sie immer eine medizinische Augenuntersuchung durch einen Augenarzt durchführen lassen, um sicherzustellen, dass Ihre Netzhaut nicht beschädigt wurde.

Ursachen

Schwimmer können durch normale Alterung des Auges verursacht werden, wenn das glasige Gelee zu schrumpfen beginnt. Weitere Ursachen für Floater sind die plötzliche Freisetzung von Blutzellen aus den retinalen Blutgefäßen oder pigmentierten Zellen unter der Netzhaut in das glasartige Gelee. Dies kann bei einem Riss der Netzhaut auftreten. Es ist nicht immer möglich, zwischen den Ursachen neuer Floater im Auge zu unterscheiden, weshalb es unerlässlich ist, eine sofortige ophthalmologische Untersuchung durchzuführen, um nach Netzhautlöchern oder Tränen zu suchen.

Risikofaktoren

Das Altern ist ein großer Risikofaktor für neue Floater. Menschen, die sehr kurzsichtig sind (hohe Myopie), sind einem größeren Risiko ausgesetzt, früher im Leben Floater zu entwickeln und haben auch ein größeres Risiko für einen Netzhautriss oder eine Ablösung. Entzündungen im Inneren des Auges (Uveitis) und kürzlich durchgeführte intraokulare Operationen sind ebenfalls Risikofaktoren für die Entwicklung von Floatern im Auge.

Tests und Diagnose

Die meisten Ursachen für neue Floater und Blitze können durch eine klinische Untersuchung durch einen Augenarzt festgestellt werden. Wird die Ursache der Symptome bei einer klinischen Untersuchung nicht erkannt, kann Ihr Augenarzt zusätzliche Untersuchungen, wie z.B. einen Augenultraschall, anordnen.

Behandlung und Medikamente
Die Behandlung von Floatern und Blitzen ist abhängig von der Grundbedingung. Obwohl nicht alle Floater und Blitze ernst sind, sollten Sie immer eine medizinische Augenuntersuchung durch einen Augenarzt durchführen lassen, um sicherzustellen, dass Ihre Netzhaut nicht beschädigt wurde.

Während einige Floater in Ihrer Sicht bleiben können, werden viele von ihnen mit der Zeit verblassen und weniger störend werden. Selbst wenn Sie seit Jahren Floater haben, sollten Sie sofort eine Augenuntersuchung durchführen lassen, wenn Sie neue feststellen.

Es gibt keine spezifische Behandlung zur Trennung des Glasgels von der Netzhaut, obwohl bei Netzhautrissen eine Laser- oder Gefriertherapie oder Operation erforderlich sein kann.